Alles aus einer Hand

Unserem Credo der vertrauensvollen Versorgung daheim werden wir durch den respektvollen Umgang mit Patienten und Angehörigen gerecht. Daneben sorgt ein breites Leistungsspektrum dafür, dass wir zahlreiche Services selbst anbieten können. So wollen wir erreichen, dass sich niemand in seinen Lebensgewohnheiten einschränken muss.

Bei der häuslichen Krankenpflege kümmern wir uns um die medizinische Versorgung in den eigenen vier Wänden. Unser Fachpersonal übernimmt die fachgerechte Verabreichung von Spritzen, die Versorgung chronischer Wunden und die Medikamentenvergabe. Diese Kollegen arbeiten eng mit Fachärzten zusammen, erstellen Versorgungspläne und geben ihr Wissen gern weiter. Bei individuellen Schulungen vor Ort zeigen sie Angehörigen, wie sie Patienten fachgerecht lagern oder Verbände wechseln.

Wir wissen, wie fordernd die Pflegearbeit sein kann und bieten deshalb auch aktiv Verhinderungspflege an. Das bedeutet, wenn pflegende Angehörige in den Urlaub fahren, selbst krank sind oder dringend eine Auszeit brauchen, übernehmen wir die Betreuung. Wir wissen, welche Leistungen ihnen rechtlich zustehen, helfen gern bei der Beantragung und leiten alle notwendigen Maßnahmen in die Wege.


Wir packen mit an und bringen Leben „in die Bude“

Unser Serviceangebot beinhaltet neben der pflegefachlichen Begleitung auch verschiedene hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Fensterputzen, Wäschewaschen und Grundreinigung sowie die persönliche Betreuung. Dabei richten wir uns konsequent nach den Wünschen der Patienten. Sie bestimmen, was mit der geplanten Stunde Hauswirtschaft geschieht. Wenn ein gemeinsamer „Kaffeeplausch“ und eine gepflegte Unterhaltung am wichtigsten sind, machen wir das. Denn die meisten Menschen wünschen sich nichts sehnlicher als Zeit für einen kommunikativen und unterhaltsamen Austausch mit anderen.

Neben Hausbesuchen, bei denen wir „nach dem Rechten“ sehen, übernehmen wir auch Besorgungen und kümmern uns um kleine Reparaturen. Bei Bedarf regeln wir die Kontoverwaltung, erledigen den Großeinkauf von Lebensmitteln oder gehen mit den Patienten im Sommer ein Eis essen oder spazieren. So holen wir wieder ein Stück Alltag in ihre Welt, in der sie nicht mehr ohne Hilfe auskommen.